Ronny Quahs - Kursübersicht

Osteopathiekonzept Integrale Somatodynmik

Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlung des Körpers und nicht nur seiner Symptome.

Der Inhalt der gesamten Integralen Somatodynamik ist eine Osteopathiekonzept, welches den Fokus auf die Lebensstraßen des Körpers legt. Den Nervengefäßstraßen.

5 Kurse bringen Ihnen die wichtigen Verbindungen zwischen neurovaskulären Strukturen und Organen, Muskeln, Faszien und Knochen bei. Sie lernen wichtige Ausschlussdiagnostik kennen und anwenden. Ziel der Behandlung sind Schmerzzustände zu behandeln bei denen viele etablierte Behandlungsverfahren unwirksam bleiben. Verbessern Sie die Qualität Ihrer therapeutischen Arbeit und den sich daraus ergebenden Erfolg. Allein das Wissen um anatomische Strukturen und wie man sie auffindet und welche anatomischen Besonderheiten existieren können, werden Ihre persönlichen Behandlungsstrategien um ein vielfaches Bereichern.

 

Konzeptaufteilung in 5 Kursen:

 

Kurs 1: untere Extremität und Becken  -  25.-28.04.2019                                                      

Kurs 2: Abdomen und Organe   -  27.-30.06.2019

Kurs 3: Thorax und Mediastinum   -  22.-25.08.2019

Kurs 4: obere Extremität und Cranium   -   24.-27.10.2019

Kurs 5: Nervenmobilisation, zentrales und peripheres Nervensystem   12.-15.12.2019

 

Kosten pro Kurs:                         425,00 Euro

Fortbildungspunkte pro Kurs:  40 FP (4 Tage)

 

Alles Kurse können individuell oder einzeln belegt werden. 

Näher Information unter der Lasche "Integrale Somatodynamik".

 

 

Nervenmobilisation peripherer Nerven

Dieser Kursausschnitt aus der Integralen Somatodynamik befasst sich mit der Mobilisation der peripheren Nerven.

 

Allein durch deren Behandlung lassen sich akut und lange bestehende chronische Schmerzzustände effektiv lindern oder gar beseitigen.

 

Es werden alle relevanten behandlungsfähigen Nerven der Plexsus lumbalis, sacralis, brachialis und cervicalis gelehrt.

 

Erleben Sie die spannende Behandlung der Nerven die jede Funktion unseres Körpers steuern. Weitere Inhalte sind wie immer Safety-Tests, Differentialdiagnose und Physiologie der Nerven.

 

23.-24.08.2018 (Kombikurs mit neurovaskulärem Kopfschmerz)

 

 Kosten: 195,00 Euro

Fortbildungspunkte: 16 (2 Tage)

Neurovaskulärer Kopfschmerz

Behandlung von neurovaskulärem Kopfschmerz ist ein komplexes Thema. Der Kopfschmerz hat viele Gesichter und quält viele Betroffene oft Jahre.

Lernen Sie in diesem Kurs die Bedeutung von Kopfschmerz und seine unterschiedlichen Formen. 

Inhalte sind genaue Analyse von Kopfschmerzsymptomen und ihre Entstehungsweise und eine 10-Stufenbehandlung die bei fast allen Arten von Kopfschmerz einen deutlichen Behandlungserfolg bringt.

Behandeln Sie mehr als nur den Kopf.

 

Kosten: 195,00 Euro

Fortbildungspunkte: 16 (2 Tage)

Behandlungskonzept Spondylolisthesis

Behandlung von Rückenschmerzen sind therapeutischer Alltag. Oft wird jedoch die Ursache falsch interpretiert. Dies gilt in hohem Maße für das Krankheitsbild des Wirbelgleitens. Oft schulmedizinischer Zufallsbefund und symptomfrei. 

Bei in der Kindheit entstandenem Wirbelgleiten klagen Patienten oft über Belastungsschmerzen und unerträglichen, tiefen Rückenschmerzen.

In diesem Kurs lernen Sie die genaue Diagnostik des Wirbelgleitens, seine Symptomatik und ein wirksames, in sich geschlossenes Behandlungskonzept. Beruhend auf der Therapieforschung an der Internationalen Akademie für Osteopathie.



Termin: 03.11.2018

Kosten: 140,00 Euro

Fortbildungspunkte: 9 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klinische Untersuchung für die Praxis

Für Heilpraktiker, Ärzte, Physiotherapeuten

Inhalte:


- gezielte Befunderhebung aus ganzheitlicher und schulmedizinischer Sicht

- Differentialdiagnostik myofascial, visceral, parietal, neurologisch

- Läsionen und Safety-Tests


Für mehr Sicherheit für Sie und Ihre Patienten.


Termine: 01.06.-02.06.2019

 

Kosten: 150,00 Euro

Fortbildungspunkte: 16 FP


Sie erhalten ein kompaktes und praktisch anwendbares Skript als PDF-Datei (außer Prüfungsvorbereitungskurs) .

 

Die Fortbildungen können auch als In-House Schulung in Ihrer Praxis statt finden ab 6 Teilnehmer. Den Termin bestimmen Sie selber.